Sonntag, 1.8., 19 Uhr, Johanneskirche

Im August beginnen die Renovierungsarbeiten an der Johanneskirche. Deshalb wird Mitte August das gesamte Pfeifenwerk der Schuke-Orgel ausgebaut, eingelagert und überarbeitet und die Orgel selbst eingehaust. Die Orgelbaufirma Andreas Conradi übernimmt diese Aufgabe. Etwa ein Jahr lang werden wir auf die Kirche und auf die Klänge der Orgel verzichten müssen. Grund genug für eine kleine Abschiedsmusik. Das gibt es zu hören: ein Präludium in g von Dietrich Buxtehude, Choralbearbeitungen von Friedrich Christian Mohrheim und J.S. Bach, Skizzen für den Pedalflügel von Robert Schumann, Tänze aus der Linzer Orgeltabulatur von 1611, „Dance with me“ von Michael Schütz und einen Bolèro von Louis Lefébure-Wély. Das Finale aus der Symphonie in D-Dur von Charles-Marie Widor beschließt diese Soirée, die etwa 45 Minuten dauern wird. Für die Reinigung und Überholung der Orgel bitten wir am Ausgang um eine Spende.
Christoph Gießer